Schachklub Gau-Algesheim

Sie sind hier:     - Erfolge der Schachjugend


Spenden zur Unterstützung der Kinder und Jugendarbeit sowie des Hochwerttrainings sind herzlich willkommen. Eine Spendenquittung ist selbstverständlich. Die Kontonummer bei der Mainzer Volksbank lautet:

IBAN DE69551900000488470014
BIC MVBMDE55XXX

Herzlich Willkommen beim
Schachklub Gau-Algesheim e.V.

Spieleabend des SK Gau-Algesheim ist immer freitags ab 19:00 Uhr, dazu ist jeder herzlichst eingeladen. Unser Spiellokal befindet sich im schönen Schloss Ardeck, Schlossgasse 12, 55435 Gau-Algesheim.
Bei uns spielen ca. 40 Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 5 Jahren. Interessenten sind immer willkommen. mehr 

 

Die erfolgreichen Grundschüler aus
Gau-Algesheim. 


 Berichte:

Erfolge der Schachjugend

18.01.2017

Mit zehn Spielern nahm der SK Gau-Algesheim am ersten großen Jugendturnier 2017, den Rheinhessischen Einzelmeisterschaften in Oppenheim, teil. Ein Lob an alle Teilnehmer, sie haben super Ergebnisse erreicht oder sollte ich besser sagen erkämpft?

U 16

Alexander Kitzinger hat sich als einziger aus Gau-Algesheim der Herausforderung in der U16 Jugend gestellt. Er spielte mit einer Ausnahme gegen DWZ stärkere Spieler und verlor nur eine Partie gegen den Sieger aus der U18 Jugend (beide Gruppen spielten zusammen, wurden aber am Schluss getrennt gewertet). Gegen den Jugend Rheinhessenmeister U 16 erreichte er ein Unentschieden. In der Endabrechnung wurde Alexander mit 5 aus 7 Punkten Zweiter, gewann 100 DWZ Punkte dazu und kann sich auf die Rheinland-Pfalzmeisterschaft freuen.

U 14

Bester Spieler aus Gau-Algesheim in der Altersklasse U14 wurde Etienne Metzen mit 4,5 Punkten. Er selbst war wohl nicht ganz zufrieden mit dem 4. Platz. Er hätte gegen Simon Heissen und Tom Luca punkten müssen, um ganz vorn zu landen. Etienne hat Kontinuität seiner Leistung bestätigt.

Zweiter Gau-Algesheimer, Arsenij Matsievskij, wurde mit 4 Punkten 5ter. Auch er wurde vom Jugendrheinhessenmeister U14 Dustin Vogt, der ein starkes Turnier gespielt hat, besiegt. Asenij hat sich um 25 DWZ Punkte verbessern können.

Der Dritte im Bunde der U 14 war Cedric Westhöfer. Cederic hat angefangen ernsthaft zu spielen und sofort stellen sich die Erfolge ein. Auch wenn er nur gegen einen Gegner mit DWZ gewinnen konnte, hat er drei aus 7 Punkten geholt und landete auf dem 7. Platz. Vor allem sein erwachter Siegeswille kann ein Garant für weitere Fortschritte sein.

Die U 12

In der U 12 schaffte Livius Metzen den ausgezeichneten Platz 2, punktgleich mit dem Erstplatzierten und mit nur einem Bucholzpunkt Rückstand. Da spielt auch Lospech mit. Livius hat ein sehr gutes Turnier gespielt und kann sich über ein Plus von 124 DWZ-Punkten freuen. Die Qualifikation zur Rheinland-Pfalzmeisterschaft hat er ebenfalls geschaft.

Max Simonov spielte ein seriöses, sehr gut überlegtes Schach. Ihm fehlte in diesem Turnier auch ein wenig Glück. Er war wie Livius der jüngere Jahrgang und die Gegner haben gezeigt, dass auch sie Schach spielen können. Wenn er so weiter so spielt und beginnt auch ernsthafter zu trainieren, ist ein Platz unter den ersten Drei immer drin. Als guten „Sparringpartner“ hat er ja Livius.

Die U 10

Philipp Tittelbach hat ein super Turnier gespielt, gegen DWZ stärkere Gegner gepunktet und sich um 150 DWZ Punkte verbessert. Seine taktischen Fähigkeiten sind beeindruckend. In der Endabrechnung landete Philipp nur aufgrund der schlechteren Feinwertung auf den 2. Platz. Konnte sich aber sicher für die Rheinland-Pfalzmeisterschaft qualifizieren.

Sarina Westhöfer als einziges Mädchen aus Gau-Allgesheim hat sichbar Spaß beim Spiel. Mit 4 aus 7 Punkten wurde sie bestes Mädchen und hat sich für die Rheinland-Pfalzmeisterschaft qualifiziert.

 

Finn Trenz hat das erste Mal an einem solche Turnier teilgenommen und gleich 4 aus 7 Punkte erreicht. Wenn man berücksichtigt, dass er das erste Mal mit Uhr und aufschreiben spielen musste und somit auch diese zwei Dinge noch zu berücksichtigen hatte, war das Ergebnis hervorragend. Er spielt ein wildes, aktives Spiel. Souverän geht er mit Niederlagen um. Taktische Vorteile sieht er sehr gut und zeigt damit Potential, das mehr erwarten lässt. Finn hat sich eine erste DWZ-Zahl erspielt und auch für die Rheinland-Pfalzmeisterschaft qualifiziert.

Auch Lennart Dengler spielte das erste mal ein solches Turnier .Allerdings kannte er schon die zusätzliche Herausforderungen, wie Uhr drücken und Aufschreiben, aus der Jugendliga. Lennart hat eine gute Übersicht über das Spiel. Leider übersieht er manchmal einfache taktische Möglichkeiten. Auch Lennart kann sich über seine erste DWZ-Zahl freuen.

Fazit:

Aus verschiedenen Gründen konnten nur 10 der über 30 Kinder und Jugendlichen des SK Gau-Algesheim an den RhhEM teilnehmen. Diese haben aber durchweg sehr gute Leistungen gezeigt. Als nächste Herausforderung wartete für die Qualifizierten die Rheinland-Pfalz -Meisterschaften.

 

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

+ + + 13.10.2017: Monatsblitz + + +     + + + 20.10.2017: freies Spiel + + +     + + + 27.10.2017: Schnellschach + + +    

 

Vincent in der "FAZ"

Vincent bei der WM 2016

Vincent in "Zeit Magazin" 47/16

Vincent in Heusenstamm

Jugend


 6 Jugendliche haben erfolgreich an der Jugendeinzelmeisterschaft U 10/U12 RLP teilgenommen.

Der U16 und der U 10 herzlichen Glückwunsch zum Vereinsmeister in  RLP 2017!

Vincent wurde 4. bei den DEM der Erwachsenen!

Herzlichen Glückwunsch!!

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login