Schachklub Gau-Algesheim

Sie sind hier:   Home - Bittere Niederlage gegen Altenkirchen


Spenden zur Unterstützung der Kinder und Jugendarbeit sowie des Hochwerttrainings sind herzlich willkommen. Eine Spendenquittung ist selbstverständlich. Die Kontonummer bei der Mainzer Volksbank lautet:

IBAN DE69551900000488470014
BIC MVBMDE55XXX

Herzlich Willkommen beim
Schachklub Gau-Algesheim e.V.

Spieleabend des SK Gau-Algesheim ist immer freitags ab 19:00 Uhr, dazu ist jeder herzlichst eingeladen. Unser Spiellokal befindet sich im schönen Schloss Ardeck, Schlossgasse 12, 55435 Gau-Algesheim.
Bei uns spielen ca. 40 Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 5 Jahren. Interessenten sind immer willkommen. mehr 

 

Die erfolgreichen Grundschüler aus
Gau-Algesheim. 


 Berichte:

Bittere Niederlage gegen Altenkirchen

05.12.2016

Bittere Niederlage gegen Altenkirchen

Mit einer im Schnitt über 100 Punkten Differenz bei der DWZ-Zahl beider Mannschaften ging die erste Mannschaft des SK Gau-Algesheim als klarer Favorit in den Auswärtskampf gegen den SK Altenkirchen.

Doch schon bald zeichnete sich ab, dass es nicht ganz so einfach werden würde.

Bereits in der Eröffnung erwischte es Jörg Weyerhäuser, wohl noch von der zweieinhalbstündigen Fahrt müde, am achten Brett gegen Johannes Krumm. Durch einen taktischen Trick ging ein Bauer verloren und da der Gegner auch die weiteren Züge stark spielte, mussten schließlich die Segel gestrichen werden.

Auch am sechsen Brett hatte Eike Brückner gegen Reiner Schmidt wenig Glück und geriet nach den ersten Zügen in eine passive Stellung, in der er die Probleme mit einem schwachen Bauern nicht zufriedenstellend lösen konnte. So ging die Partie langsam aber sicher verloren.

Besser lief es für Achim Michels gegen Thomas Hoffmann an Brett sieben. Früh hatte sein Gegner weniger Zeit und Bauern. Zwar hätte das Endspiel noch zäh werden können, aber auch hier lief alles glatt und er gewann. Somit stand es 1:2.

Ebenfalls sicher gewann Felix Kling am vierten Brett gegen Oliver Heidorn. Zwar war die Eröffnung ziemlich kompliziert und es sah so aus, als ob der Gegner Probleme bereiten könnte. Aber dann entschied dieser sich für einen ungünstigen Abtausch mit Übergang in ein Endspiel. Schließlich entschied der Angriff auf eine Bauernschwäche und nachdem eine Figur verloren gegangen war, ließ sich der Gegner noch mattsetzen.

Unerwartet war der Verlauf der Partie von Großmeister Sergej Ovsejevitsch am ersten Brett gegen FIDE-Meister Andreas Brühl. Nach der Eröffnung war das Mittelspiel sogar schlecht, aber der Gegner ließ dann doch noch den Ausgleich zu und man einigte sich auf Remis.

Es folgte ein weiteres Remis am fünften Brett in der Begegnung zwischen Fritz Meyer und Martin Kaster. Zwar hatte Fritz Meyer zunächst eine gute Stellung herausgespielt, aber ließ dann den Gegner in ein Endspiel entkommen, das keinen Vorteil bot.

Etwas enttäuscht dürfte auch das mittlerweile zwölfjährige Jugendtalent Vincent Keymer am zweiten Brett gegen FIDE-Meister Claude Wagener gewesen sein. In einer komplexen Partie konnte er zunächst auf Gewinn spielen, aber am Ende stand er nicht mehr besser und bot Remis an.

Somit stand es 3,5:3,5 und nur die Partie an Brett drei war noch übrig. Nach der Eröffnung stand Björn-Benny Bauer gegen Holger Telke nicht schlecht und konnte schließlich in ein Turmendspiel übergehen, bei dem nur der Gegner Schwächen zu besitzen schien. Als dann aber Freibauern entstanden, wurde es unübersichtlich und der Gegner konnte das Endspiel für sich entscheiden.

Also folgte die nächste sehr knappe Niederlage, die uns nun in die Abstiegszone bringt. Zudem haben einige Spieler noch nicht richtig in die Saison gefunden, weshalb ein Teil der Probleme wohl eher mentaler Natur ist. Von der Spielstärke her sollte nämlich der Klassenerhalt mehr als schaffbar sein. Vielleicht gibt der Mannschaft die Pause über die Weihnachtszeit wieder die Kraft für das nächste Spiel im Januar.

 
Powered by CMSimpleRealBlog

+ + + 22.09.2017: Monatsblitz + + +     + + + 29.09.2017: Theorie + + +     + + + 06.10.2017: offenes GM-Training + + +     + + + 13.10.2017: Monatsblitz + + +     + + + 20.10.2017: offenes GM-Training + + +     + + + 27.10.2017: Schnellschach + + +    

 

Vincent in der "FAZ"

Vincent bei der WM 2016

Vincent in "Zeit Magazin" 47/16

Vincent in Heusenstamm

Jugend


 6 Jugendliche haben erfolgreich an der Jugendeinzelmeisterschaft U 10/U12 RLP teilgenommen.

Der U16 und der U 10 herzlichen Glückwunsch zum Vereinsmeister in  RLP 2017!

Vincent wurde 4. bei den DEM der Erwachsenen!

Herzlichen Glückwunsch!!

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login